Celit Holzfaserplatten:

Ihr Plus für Ihr Dach.

Welche Wohnqualität erwarten Sie? Früher bedeutete Wohnen unter einem Dach oft Wohnen zweiter Klasse: Im Winter zugig und kalt, im Sommer drückend heiß. Dabei strahlen lichtdurchflutete Dachräume eine unnachahmliche Mischung aus Gemütlichkeit und Eleganz aus.
Mit Celit können Sie Dach-Romantik in vollen Zügen genießen und wohnen dabei immer erster Klasse.
Und zwar zu allen Jahreszeiten.

Ruhe und Behaglichkeit

foto-dach-berge.jpg

Die akustisch entkoppelnde Holzweichfaserplatte Celit bietet zusätzlich Schallschutz, z.B. vor Flug- und Straßenlärm. Bereits vorhandene oder geplante Zwischensparrendämmung wird durch Celit um einen Aufsparrendämmeffekt ergänzt.

Mit Celit wird der sonst oberseitig ungeschützte Sparren perfekt gedämmt, eine typische Wärmebrücke wird wirksam reduziert. Das garantiert eine erhöhte Dämmleistung und sorgt für wohlige Wärme in der kalten Jahreszeit.

Ihr Plus: Extradämmung ...
Durch den hohen Luftanteil verfügt die Celit 4D über sehr gute Wärmedämmeigenschaften, Wärmebrücken im Sparrenbereich werden überdeckt und der Wärmeschutz der Gesamtkonstruktion verbessert.

Diese zusätzliche Wärmedämmung trägt zusätzlich mit dazu bei, Ihre wertolle Dach- und Wand- Konstruktion vor Beeinträchtigungen durch Tauwasser, Flugschnee und Regen zu schützen.

Wirksamer Hitzeschutz im Sommer

2002-CNRJ-Celit3Den4Dengevelsteen-Tervuren.jpg

Angenehme Kühle unterm Dach bleibt unter vielen Dächern im Hochsommer ein unerfüllter Wunschtraum. Der Grund liegt meist in der zu geringen Wärmespeicherfähigkeit der Dachkonstruktion. Die vorhandenen konventionellen Dämmstoffe können in der Regel nicht genug Wärme speichern, so dass die Hitze schnell in den Wohnraum durchschlägt.

Celit stellt hier eine wirksame Barriere dar. Die hohe Wärmespeicherfähigkeit von Celit hält die angreifende Hitze draußen. Übrigens können Sie den Schutz vor sommerlicher Hitze durch eine Zwischensparrendämmung mit isofloc-Zellulosedämmstoff noch um das 4-fache steigern.

Sagenhaft dauerhaft

celit_waterafvoer_bijgesneden.jpg

Celit ist die besonders solide und atmungsaktive Alternative zur Unterspannbahn aus Kunststoff. Sie passt ideal zu hochwertigen Dämmstoffen, die für Jahrzehnte im Gebäude verbleiben. Dies trifft besonders auf Ein- und Mehrfamilienhäuser zu. Celit schützt die wertvolle Dachkonstruktion zuverlässig vor den Folgen äußerer Beschädigungen. Flugschnee und Schlagregen werden durch das patentierte Spezialprofil sicher abgeleitet.

Die Celit 4D verfügt über ein speziell ausgebildetes Kantenprofil, das ablaufendes Wasser immer auf die Plattenoberfläche ableitet - auch an den Stellen, wo Quer- und Längsfugen aufeinandertreffen.
Eine Abklebung der Stoßfugen kann damit in der Regel eingespart werden.

Investieren Sie in Behaglichkeit

Dämmung, eine Investition, die sich immer auszahlt. Weil Celit viel Luft in ihrer Faserstruktur einschließt, erreicht sie die Wärmeleitgruppe 055. Damit ist sie ein echter Dämmstoff und trägt messbar zur Reduzierung der Heizenergiekosten bei. Schon bei heutigen Energiepreisen amortisiert sich die Investition in die feste Celit-Unterdeckung nach nur ca. 5 Jahren. Danach verdienen Sie Jahr für Jahr bares Geld mit Celit.

Dicht

Die Celit 4D ist wasserdicht und stabil. Sie ist eine bituminierte Holzfaserplatte nach DIN 68752.
Naturfasern schwinden bei Trockenheit, dadurch können sich selbst dicht gestoßene Fugen öffnen. Kein Problem für die Naturfaserplatte Celit 4D! Sie hat ein dafür speziell entwickeltes Profil, das auch in den Längsfugen Schutz vor Wasser bietet. Eine zusätzliche Abdeckung oder Fugenverklebung ist dann nicht mehr notwendig. Selbst noch bei 12 mm Fugenöffnung leitet das Celit 4D-Profil eindringendes Wasser zuverlässig wieder auf die Plattenoberfläche ab.

Dämmend

Unter der Celit 4D können Dämmstoffe ohne Hinterlüftung verlegt werden. Die gesamte Sparrenhöhe kann für die Wärmedämmung genutzt werden: Ideal für die Dämmung mit isofloc-Zellulosedämmwolle.
Die Celit 4D selbst trägt zu besserem Wärmeschutz bei:
WLF = 0,050 W /mK (latexiert, nach DIN 4108) beziehungsweise WLF = 0,055 W /mK (bitumininiert, nach DIN 4108). Bei einer Sparrenhöhe von 16 cm, erreichen Sie einen Dämmwert von K = 0,22 (mit 30 mm Traglattung und Gipskartonplatte innenseitig).
Damit sind die Bestimmungen der derzeitig geltenden Wärmeschutzverordnung (KDACH < 0,30) um ca. 25 % übertroffen, ein wichtiger Beitrag zur Energieeinsparung und Umweltentlastung.

Dauerhaft

Die Celit 4D besteht dauerhaft: Bituminierte Holzfaserdämmplatten sind unter Dächern seit über 50 Jahren bewährt.
Beanspruchung durch starke Temperaturschwankungen, eindringendes Wasser oder Schnee und Luftströmungen in der Hinterlüftungsebene sind für die Celit 4D kein Problem.

Diffusionsoffen

Die Celit 4D ist diffusionsoffen: µ = 2/5 (DIN 4108).
Wasserdampf kann ohne weiteres nach außen ausdiffundieren, es entsteht keine Kondensationsebene, so daß Tauwasser ausfällt und die Dämmschicht durchnäßt. Deshalb ist eine Dampfbremse überflüssig, wenn die Sparren innenseitig mit Holz, Naturstoffplatten oder Putz auf Holzwolle- Leichtbauplatten verkleidet sind. Werden Gipsbauplatten verwendet, genügt als Dampfbremse die leichte Pro Clima Dampfbremspappe.
In allen Fällen ist bei ausreichender Winddichtigkeit der Tauwasserschutz nach DIN 4108, Teil 4, gegeben.

Referenzen

-mit Celit gebaut-

Bourgoyen-Ossemeersen.JPG
bouw_oww-gevel_serre.jpg

PH_Andelhofs_2.JPG
St._Martens_Bodegem_-_Bart_Uvin.JPG

Ecobouw_-_vooraanzicht_magazijn,_Celit_en_SOLITEX.jpg
Nijvel_2.JPG

Volvo_Gent.jpg
La_Hulpe_-_renovatie_school_-_voorgevel.JPG

Weitere Referenzen

finden Sie hier

celit-3d
celit-4d
celit-5d
celit-6d
weatherproof